Call of Duty | 3 monate

Splyce nimmt Änderungen am Call of Duty-Lineup vor

Das erste europäische Call of Duty-Team, welches ein Major Event auf amerikanischen Boden gewinnen konnte, kündigte am 6. September Änderungen am Roster an. 

Über Twitter gab MadCat die Entlassung des jüngsten Neuzugangs Trei „Zer0“ Morris bekannt. Schon seit dem 27. Februar 2017 war er Teil des Teams. Damals wechselte er von Red Reserve zu Splyce als Josh „Joshh“ Sheppard das Team verließ.

In dieser Zeit konnte er nicht nur die CWL Pro League Stage One Playoffs gewinnen, sondern erhielt im selben Event gleichzeitig den MVP Award für seine ausgezeichnete Performance.

Kurz darauf konnte man auf der CWL Anaheim ein weiteres erfolgreiches Event verbuchen, denn dort erreichte Splyce den zweite Platz. Später sollte es für die Jungs jedoch nicht mehr so rund laufen. Für beide Events der Stage Two Playoffs und der CWL Championship 2017 in Orlando reichte es lediglich für eine Top 8 Platzierung.

Es wundert also kaum, dass man aufgrund stagnierender Leistungen mit einem wettbewerbsfähigen Lineup in die kommende Call of Duty WWII-Saison starten möchte.


Werbung

Zer0 wurde jedoch nicht wegen mangelnden Skills entlassen, so Madcat, die Chemie stimmte innerhalb des Teams einfach nicht mehr.

Damit sind Madcat, Bance und Jurd auf der Suche nach einem weiteren Spieler. Gerüchte, dass Callum „Swanny“ Swan dem Team beitreten würde machen bereits den Umlauf. Unsere Quellen nahe der Situation dementieren allerdings jenes Gemunkel.

Splyce

  •  Dylan ‘Madcat’ Daly
  •  Ben ‘Bance’ Bance
  •  Jordan ‘Jurd’ Crawley


read more about:

Call of Duty, Transfer

Werbung

Ähnliches
Mehr von Dexerto.com
Mehr Laden
© 2017 Dexerto LTD | Probleme mit der Website melden