Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Archive • 06/03/18

"Operation Chimera" - Die Patchnotes zum Patch 3.1

Am 6. März 2018 ist es endlich soweit: Die neue Saison mit dem Namen "Operation Chimera" erscheint. Alle Patches, sowie Änderungen und Erneuerungen am Gameplay. Des Weiteren sollen im Laufe des Jahres alte Maps überarbeitet werden. Der Multiplayer-Shooter Rainbow Six: Siege geht mittlerweile ins dritte Jahr, das schützt das Spiel jedoch nicht vor weiteren Patches, Ausbalancierung der Operatoren, Bugfixes, sowie Änderungen am Gameplay. Das Year 3 bringt neben den Patches auch zwei neue Operator, sowie einen neuen Ko-OP-Modus, nichtsdestotrotz erhält ihr untenanstehend alle Patchnotes zur Saison "Operation Chimera". Generfte(r) Operator Seit der Veröffentlichung vom polnischen Operator Ela, gab es durchgehend Aufruhr darüber, dass dieser schlichtweg zu OP sei. Nach mittlerweile zwei Nerfs, mussten die Publisher den Operator ein weiteres Mal anpassen. Ela:
  • Stärkerer Rückstoß: Das Skorpion Evo 3 A1 hat nun einen deutlich höheren Rückstoß, welcher auch nun schwerer zu kontrollieren ist (höhere Streuung), zudem ist der maximale Rückstoß auch angestiegen
  • Verringerter Schaden: Elas Waffe mach statt ehemals 28 nur noch 23 Schaden
  • Ela erhält nun ein mobiles Schild, der die beiden Kontaktgranaten ersetzen soll
Gebuffte Operator Zu den gebufften Operatoren zählt neben Kapkan auch der GSG9-Operator Blitz, der den kontroversesten Buff seit Veröffentlichung des Spieles erhält. Kapkan:
  • Der russische Operator erhält nun statt seinem Stacheldraht zwei Kontaktgranaten - er ist der erste Operator mit Kontaktgranaten und einem Nitro-Handy als Ausrüstung
Blitz:
  • Blitz hat als erster Schildoperator nun 2 Rüstungs- und 2 Geschwindigkeitspunkte (Rekrut, der früher ebenfalls dieses Setting hatte wird in diesem Fall nicht dazugezählt)
  • Dieser Buff macht ihn damit noch stärker, da er in einem früheren Patch bereits den Buff erhielt, dass er während dem Sprinten das Schild direkt vor sich hat
Bei diesem Patch hat man es sich zum Ziel gemacht, in mehreren Bereichen Änderungen/Verbesserungen durchzuführen. Wir haben für euch eine Auflistung dieser Bereiche erstellt. Gesundheit des Spiels Rotations-Desynchronisation bei Außer-Gefecht gesetzten Spielern: In einigen Fällen hat der Server Schüsse auf Spieler im Zustand „Am Boden“ nicht akzeptiert. Das lag an einer Asynchronität mit dem Spielserver. Nachdem ein Gegner außer Gefecht gesetzt wurde, sah man, wie er sich in eine Richtung drehte, während seine Bewegung auf dem Server eine ganz andere war. Deswegen wurden Schüsse auf Ziele am Boden manchmal nicht registriert. Das Bild oben zeigt den Unterschied, was der Spieler sieht und was auf dem Server geschieht (in rot) Nach dem Patch sollte dieser Fehler nun behoben sein und die Schüsse sollten akkurat treffen. Spielerkomfort Änderungen beim Nachladen:
  • Änderungen beim Timing der Munitionsaktualisierung: Beim Nachladen gibt es einen Zeitpunkt in der Animation, wo die Munitionsanzeige aktualisiert wird - dies geht nun schneller.
  • Unterbrechen des taktischen Nachladens durch die Visier-Ansicht: Man kann das Nachladen nun auch durch Anvisieren unterbrechen.
  • Nachlade-Wiedereinstiegspunkte:  Wenn ihr einen kompletten Nachladevorgang unterbrecht und bereits bestimmte Schritte ausgeführt habt (z. B. das Entfernen des leeren Magazins), werdet ihr diese Schritte nicht wiederholen, wenn ihr die Nachladeanimation fortsetzt.
Spiellisten-Änderung Bartlett-University wurde aus der "Locker"-Spielliste entfernt und "Jacht" wieder eingefügt Die „Mit Rang“-Spielliste bleibt unverändert. Ausgewogenheit des Spiels Laufen über mobile Schilde: Es ist nicht mehr möglich, über mobile Schilde zu laufen. Sobald ein Operator auf einem Schild läuft, fällt dieser Schild in sich zusammen (wird also zerstört) und wird in das Inventar des Verteidigers zurückgelegt, der ihn platziert hat. Nahkampf-Treffervalidierung: Vielen Nutzern ist ein Bug widerfahren, indem der Spieler einen Gegner messert (Soundeffekt war zu hören und es wurde ein eindeutiger Treffer gelandet). Dafür gab es keine Eliminierung - dieser Bug soll durch den Patch behoben worden sein. Als kleines Extra wurden uns für die jüngst frustrierenden Vorkommnisse eine gratis Ash-Elite-Set zur Verfügung gestellt. Dafür musste man lediglich ein Spiel absolvieren. Unten seht ihr den Elite-Skin: