test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Gaming • 27/08/18

Verdächtiger des Jacksonville Attentats identifiziert

Shares
Verdächtiger des Jacksonville Attentats identifiziert

Der Sheriff der Polizeibehörde in Jacksonville hat den Namen des Verdächtigen, welcher für die Massenschießerei beim Madden eSports Event sorgte, bekannt gegeben.

Die Polizei berichtete, dass der 24-jährige David Katz - der am Turnier teilnahm - zwei Menschen tötete, bevor er die Waffe auf sich selbst richtete. Zudem soll es keine weiteren Verdächtigen in diesem Fall geben.

Laut Mike Williams, dem Sheriff von Jacksonville, hatte der Täter 14 Personen verletzt - 12 waren von Schussverletzungen betroffen und zwei weitere hatten sich anderweitig verletzt. 

Drei Todesfälle, darunter auch David Katz, wurden bestätigt. Von den übrigen Opfern befinden sich neun mit Schusswunden im Krankenhaus, jedoch sind sie alle außer Lebensgefahr.

Williams erklärte, dass der Täter mindestens eine Handfeuerwaffe benutzte - das FBI wird die Ermittlungen in Bezug auf die verwendete Waffe fortsetzen. 

In der Madden-Community war er unter dem Namen "Bread" bekannt, jedoch änderte er kürzlich seinen Gamertag zu "RavensChamp". Katz gewann die Buffalo Bills Madden Championship 2017.

Das Turnier war ein Qualifikationsturnier für das Madden Classic Major in Las Vegas, Nevada, wo Katz bereits früh ausschied.

Die Polizei aus Jacksonville untersucht weiterhin das Motiv der Schießerei und zieht keinen zweiten Täter in Betracht.