test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Gaming • 31/08/18

Shroud ist vom neuen Survival Spiel SCUM nicht beeindruckt

Shares
Shroud ist vom neuen Survival Spiel SCUM nicht beeindruckt

Streamer Michael 'Shroud' Grzesiek hat zusammen mit vielen anderen auf Twitch das neue Survival Game 'SCUM' ausprobiert. Er äußerte recht schnell Bedenken am Spiel.

SCUM startete mit überraschenden 200,000 Zuschauern auf Twitch, dank der zahlreichen Partizipation von großen Streamern. Das Interesse am neuen "DayZ"-Konkurrenten schien groß.

Auch Shroud, ein ehemaliger Counterstrike Profi, zog mit dem Spiel 40,000 Zuschauer an. Obwohl er sich auf das Spiel gefreut hatte, stelle sich schnell Ernüchterung ein. Schnell stelle Shroud den Vergleich zu DayZ her. 

Er geht davon aus, dass SCUM mit der Zeit einen Großteil seiner Spielerschaft verlieren wird. DayZ sei ein deutlich besserer Titel, was natürlich auch der Tatsache geschuldet ist, dass es bereits seit Jahren auf dem Markt ist. 

"Solche Spiele sind nicht einfach zu machen. Ich meine, DayZ hatte schon Probleme, und dann glaubt man, dass dieses Spiel es einfacher hätte? Das wird die Entwickler Jahre kosten. Aktuell ist das Spiel einfach das, was DayZ schon vor zwei Jahren war.

Jetzt läuft DayZ auf bis zu 300 FPS und man ist beeindruckt von der Vielfalt und den Elementen im Spiel. Das Waffengefühl ist sehr gut. DayZ hat es endlich geschafft. Aber SCUM hat das alles noch vor sich, es ist im Endeffekt nur ein Restart von DayZ."

Die Entwickler von SCUM, Gamepires, und der Publisher Devolver Digital können immerhin ermutigt sein. Ein Vielzahl an Streamern haben sich auf das Spiel gestürzt und sind durchaus vollen Lobes. Vor allem in Zeiten von marktbeherrschenden Titeln wie Fortnite sind gute Stream Zahlen ausschlaggebend. 

Lese mehr über:
DayZ, SCUM, shroud