test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Fortnite • 03/01/19

Unsichtbare Spieler treiben ihr Unswesen in Fortnite - Ein Bug?

Unsichtbare Spieler treiben ihr Unswesen in Fortnite - Ein Bug?
FloodsVFX, Reddit

Einige Fortnite Fans werden sich an den schrecklichen Unsichtbarkeitsfehler erinnern, der gefunden wurde, als Epic Games Schattensteine hinzufügte, und jetzt sind Aufnahmen entstanden, die darauf hindeuten, dass es einen ähnlichen Bug geben könnte.

Die Idee, sich vor aller Augen zu verstecken, wäre wahrscheinlich ein ideales Szenario für jeden Fornite Spieler, weshalb die Entwickler zu Beginn der sechsten Staffel versucht hatten, einen temporären unsichtbaren Gegenstand in das Spiel einzubauen. Funktioniert hat dies jedoch nicht wirklich; zu viele Beschwerden und Probleme keimten mit den sogenannten Schattensteinen auf.

Nachdem die Spieler Fehler mit Shadow Stones hatten, wie z.B. unbegrenzte Unsichtbarkeit, wurden sie im Patch v7.00 aus dem Spiel entfernt. Ein kürzlich aufgetretener Fehler weist nun jedoch auf einen neuen Unsichtbarkeits-Bug hin.

Cultured Vultures

In einem FortniteBR Subreddit postete der Reddit-Benutzer FloodsVFX  einen Clip, in dem er und sein Teamkollege in der Nähe von Polar Peaks ausgeknockt wurden und neben ihnen auch ein Spieler aus einem anderen Team.

Ein Flugzeug zog scheinbar ohne Piloten seine Bahnen über ihnen...und wenige Augenblicke später hört man, dass der feindliche Spieler plötzlich wiederbelebt wurde. Sie traten wieder in Aktion und eliminierten FloodsVFX mit einer Schrotflinte.

"Wow! Sie müssen wirklich die Reichweite erhöht haben, mit der man wiederbeleben kann", schrieb der Reddit-Benutzer, aber wenn ihr euch den Ton im folgenden Clip genau anhört, könnt ihr Schritte über den Schnee hören, bevor der Spieler wiederbelebt wird.

Dies deutet darauf hin, dass nicht die Reichweite des Revive erhöht wurde, sondern dass es dort tatsächlich einen Spieler gegeben haben könnte, den wir - oder einfach das Team - nicht sehen konnten.

Es gibt keine Möglichkeit, definitiv zu wissen, ob sich der Spieler unter der Karte befand oder unsichtbar war, aber das Spiel hat eine leider bereits eine bekannte Historie für diese Art von Fehler.