test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Fortnite • 31/01/19

Massiver Fortnite Exploit zeigt, wie stark der Aim Assist am Controller sein kann

Shares
Massiver Fortnite Exploit zeigt, wie stark der Aim Assist am Controller sein kann

Eine der ältesten Debatten in der Fortnite Battle Royale Community dreht sich um die Zielhilfe und ob sie denjenigen, die mit einem Controller spielen, zu viele Vorteile bietet.

Viele, die überwiegend mit Maus und Tastatur spielen, beklagen sich über die "übermächtige" Natur der Zielhilfe und darüber, wie sie das Gameplay der Controller-Spieler wesentlich erleichtern kann.

Einer der Exploits, den diese Spieler oft zitieren, ist "ADS-Spamming", bei dem der Knopf auf einem Controller gedrückt, schnell losgelassen und wieder gedrückt wird, was dafür verantwortlich ist, dass der Spieler die Visiere einer Waffe schnell hintereinander anvisiert.

Da die Zielhilfe bei jedem ADS eines Spielers aktiviert wird, ermöglicht das ständige Spamming des Buttons, dass sich die Zielhilfe jedes Mal neu konzentriert, was es viel einfacher macht, bewegliche Ziele zu treffen.

Dieser Exploit ist im folgenden Clip in Aktion zu sehen, der wirklich zeigt, wie mächtig seine Effekte sein können, wenn die Technik perfekt ausgeführt wird.

Der Clip, der von der Szene Seite @FNBRLeaks kommt, zeigt, dass der ADS-Spam-Exploit verwendet werden kann, um auf feindliche Spieler zu schießen und sie zu treffen, die möglicherweise nicht einmal auf dem Bildschirm sichtbar sind.

Es zeigt auch, wie man damit einen Spieler treffen kann, der sich in einem schnellen Tempo bewegt, da das Spamming des Buttons die Zielhilfe immer wieder auf den Körper des Gegners konzentriert.

Controller-Spieler behaupten, dass trotz der offensichtlichen Vorteile dieses Exploits die volle Kontrolle über eine Maus immer noch die Art und Weise, wie der Zielassistent derzeit im Spiel funktioniert, übertrumpft.

Darüber hinaus behaupten sie, dass das Schießen auf Feinde, die aufgrund einer Stinkbombe oder eines Rauchs möglicherweise nicht sichtbar sind, kein legitimes Beispiel ist, da es in den tatsächlichen Spielen nie wirklich einen Unterschied machen wird.

Während das in den meisten Fällen stimmen mag, war es während des jüngsten Eissturms, der die gesamte Karte mit Schnee und Nebel bedeckte, nicht wahr, da viele Controller-Spieler freudig in der Lage waren, auf Feinde zu schießen, die sie nicht durch den Dunst sehen konnten.

Nur um es klarzustellen, niemand fordert wirklich, dass die Zielhilfe deaktiviert wird. Fast jeder akzeptiert die Tatsache, dass die Zielhilfe absolut notwendig ist, um mit einem Controller als brauchbare Option zu spielen.

Was viele Spieler verlangen, ist, dass Exploits, wie der oben gezeigte ADS-Spam, entweder gepatcht oder nerfed werden, so dass Aim Assist auf dem angestrebten Niveau funktioniert.

Ob ihre Stimmen gehört werden oder nicht, wird nur die Zeit zeigen, aber bis dahin wird die uralte Debatte über die Zielhilfe weitergehen.

Lese mehr über:
Aim Assist, controller