test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Esports • 17/09/18

Sport1 plant einen eigenen eSport-Kanal

Shares
Sport1 plant einen eigenen eSport-Kanal
Sport1/Hans Jagnow

Der Fernsehsender Sport1 hat auf der Tagung des WDFV zum Thema "eSoccer" ein neues Konzept für einen dedizierten eSport-Kanal vorgestellt, der Anfang 2019 auf Sendung gehen soll.

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat am vergangenen Samstag, dem 15. September, eine Tagung mit dem Titel "eScoccer - eine Chance für Fußballvereine?" abgehalten. Im Rahmen dieses Events stellte der deutsche Fernsehsender 'Sport1' ein neues Konzept für einen eigenständigen eSport-Kanal.

Hans Jagnow, Präsident des eSport-Bund Deutschland (ESBD), verkündete die Nachricht auf Twitter und gewährte einen ersten Einblick in das vorgestellte Konzept.

"Bei Sport1 wird es ab Februar 2019 einen "sehr lebendigen und dynamischen" dedizierten eSport-Kanal geben, ergänzt ab Mai 2019 durch ein eigenes eSport-Studio, um rund um die Uhr Inhalte zu produzieren."

Hans Jagnow via Twitter
"Es geht um einen ganzheitlichen Ansatz für eSport-Broadcasting"

Das Konzept sieht unter anderem vor, eine Live Berichterstattung für die größten eSports Events zu bieten. Zudem solle es Magazin Sendungen mit Experten und Influencern aus den jeweiligen Gebieten geben.

Der Fokus des Senders liegt den Äußerungen zufolge vor allem auf den Bereichen Sportsiumulation, MOBA und FPS. Damit werden die beleibtesten eSport-Titel bereits abgedeckt - ein gesundes Fundament.

Die Idee scheint ein Schritt in die richtige Richtung zu sein: eSport-Inhalte für ein breites Publikum, journalistisch aufbereitet und 24/7 auf einem Kanal abrufbar. Sport 1 bietet seit Januar 2018 bereits eine eigene eSport Kategorie auf der Website an. Der dazugehörige, eigenständige Kanal würde in Deutschland einmalig sein. 

Die kommenden Wochen und Monate werden uns hoffentlich mit zusätzlichen Informationen zum Sender und den geplanten Formaten versorgen.

Lese mehr über:
esports, Fernsehen, Sport1