test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Entertainment • 15/01/19

Nach Morddrohung: Summmit1g verlässt nicht mehr sein Haus

Shares
Nach Morddrohung: Summmit1g verlässt nicht mehr sein Haus

Der beliebte Twitch Streamer Jaryd 'Summit1g' Lazar hat enthüllt, wie weit er sich selbst schützen wird, nachdem er von einer Morddrohung während seines Livestreams erschüttert wurde.

Summit1g ist ein Veteran des Livestreamings auf Twitch und bleibt bis heute einer der beliebtesten Entertainer der Plattform. Er erfreut sich sogar wieder einer starken Zunahme der Popularität über Ende 2018 bis 2019.

Tatsächlich ist Summit Berichten zufolge der am häufigsten abonnierte Streamer auf Twitch ab dem 15. Januar 2019, so die Statistik-Website Twitch Stats.

Aber bei einer so großen Fangemeinde wird es leider immer einige schwarze Schafe geben, und Summit1g hat seinen Zuschauern berichtet, dass ein Internetnutzer ihn um sein Leben fürchten lässt.

Während eines Streams am 14. Januar erklärte Lazar seinen Zuschauern: "Jemand gab mir eine Todesdrohung, also werde ich einfach sicherstellen, dass ich die nächsten Tage zu Hause bleibe."

"Ich habe die Polizei kontaktiert, sie arbeiten mit Twitch zusammen. Das ist alles, was ich wirklich tun kann."

Auch Summit1g reagiert sicherlich nicht übermäßig auf die Drohung, da es nicht das erste Mal wäre, dass populäre Streamer ihr Leben gefährdet sehen.

Einige der größten Namen auf der Plattform, wie Dr. Disrespect, der Schüsse auf sein Haus gerichtet hatte, oder Tyler1, der eine Person erlebte, die vor seinem Fenster herumschlich, haben sich während ihrer Livestreams bedroht gefühlt.

Lese mehr über:
summit1g