test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 03/10/18

Vonderhaar enthüllt ein neues Loot System für Blackout

Shares
Vonderhaar enthüllt ein neues Loot System für Blackout

Treyarch's Studio Design Director David Vonderhaar hat enthüllt, dass ein überarbeitetes Looting System für Blackout kommen wird.

Die Neuerung, welche durch Voderhaar zum ersten Mal auf Twitter veröffentlicht wurde, ermöglicht es den Spielern in Blackout nun zwischen HALTEN und ANTIPPEN des Loot-Knopfes zu entscheiden. 

Laut Vonderhaar müsse dieser neue Prozess erst einer "normalen Qualitätskontrolle unterzogen werden", doch das Ziel sei es, die Neuerung so schnell wie möglich in Blackout hinzuzufügen.

Die Änderung erfolgte nach zahlreichen Anfragen und Kritiken der Fans. Während der Beta-Phase beschwerten sich einige Spieler, dass die Taste für das Looten gehalten werden muss und ein einfaches antippen des Knopfes nicht ausreiche. Dies würde einen Nachteil für jene bedeuten, die einfach nur schnell in den Rucksack des eben noch getöteten Gegners schauen wollen. In hektischen Situationen sei das Loot System also hinderlich.

Nun bietet Treyarch zwar eine Alternative an. Doch auch hier müssen Spieler genau aufpassen. Das neue System priorisiert Looten über dem Nachladen. Solltet ihr in Zukunft also versuchen nachzuladen, während ihr neben einem toten Gegner steht, könnte es passieren, dass das Spiel zuerst den Loot in der Umgebung aufhebt, anstatt nachzuladen. Dies ist dem Fakt geschuldet, dass "Looten" und "Nachladen" auf derselben Taste liegen (PS4=Viereck).

"Schreit mich aber ja nicht an, dass ihr nicht nachladen könnt, wenn ihr die Funktion angestellt habt," scherzt Vonderhaar noch in seinem Tweet. 

Blackout erscheint als Bestandteil von Call of Duty: Black Ops 4 am Freitag, dem 12. Oktober, für Playstation 4, Xbox One und PC. Bisher ist noch unbekannt, ob das angekündigte System zu diesem Zeitpunkt bereits in das Spiel implementiert sein wird.