Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 18/12/18

OpTic Gaming verliert das erste Mal in Black Ops 4 - Gewinnt anschließend trotzdem das Turnier

Shares

In einer schockierenden Wendung der Ereignisse wurde das dominante Call of Duty Team von OpTic Gaming zum ersten Mal seit Beginn der Black Ops 4 Saison geschlagen - dennoch holte sich das Roster um Veteran Damon 'Karma' Barlow den Sieg im dritten ProDown Turnier!

Werbung

Die erste Niederlage von OpTic in dieser Saison kam durch das Team Reciprocity im Winner's Bracket Finale des CMG ProDown Turniers am 17. Dezember zustande.

Während der Lose selbst sicherlich ein atemberaubender Ärger ist, ist die Art und Weise, wie sie verloren haben, noch schockierender: Reciprocity fegte OpTic per Reverse Sweep in einer Best-of-Five-Serie weg; nach anfänglichem 2:0 kippte das Spiel unfassbar noch zu einer 2:3 Niederlage.

Der Verlust hat OpTic Gaming zum ersten Mal in allen drei Wochen, in denen das Turnier gespielt wurde, in die Verlierer-Bracket des ProDown fallen lassen - die ersten beiden Turniere konnte die GreenWall jeweils deutlich für sich entscheiden.

Doch Karma, Scump, Crimsix sowie die beiden Neuzugänge TJHaly und Dashy boxten sich ihren Weg zurück in das Grand Final. Hier mussten sie gleich zweimal hintereinander gegen das Team Reciprocity antreten. Unbeeindruckt von der vorangegangenen Klatsche ringte das Roster die europäischen Herausforderer nieder - 3:2 und 3:1 hieß es am Ende. Die Trophäe einmal mehr in den Händen des neuen 'God Squad'

Die finalen Platzierungen des dritten ProDown Turniers:

PlacementTeamPrize
1stOpTic Gaming$2,000
2ndTeam Reciprocity$500
3rd100 Thieves
4thLuminosity Gaming
5th-6thEnvy
5th-6thOrgless
7th-8thEnigma6
7th-8thSZN
9th-12thEvil Geniuses
9th-12thFaZe Clan
9th-12thReady for Hire
9th-12thUYU
13th-14thSplyce
13th-14thG2 Esports

Lese mehr über:
OpTic Gaming