test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 20/09/18

Neues 'Path to Pro' System für die kommende CWL Saison - Amateur Circuit, National Qualifiers und Mehr

Neues 'Path to Pro' System für die kommende CWL Saison - Amateur Circuit, National Qualifiers und Mehr

Die Call of Duty World League hat ein neues Path to Pro System für die bevorstehende Black Ops 4 Saison angekündigt. Neben der Pro Szene soll nun anscheinend eine dedizierte Amateur Szene etabliert werden.

Die wohl interessanteste Neuerung des neuen Systems dürfte die Einführung des Amateur Circuit sein, einem LAN Wettbewerb für Amateur-Spieler.

Der Amateur Circuit wird in einem klassischen Double Elimination Open Bracket Turnier ausgespielt. Dabei hat der Wettbewerb seinen eigenen Preispool. Der Circuit findet bei jedem "offenen" LAN Event statt. Der Startpunkt wurde für das insgesamt zweite Event der Saison festgelegt.

Die Turniere werden zeitgleich mit dem korrespondierenden LAN Event stattfinden. Das Grand Final wird auf derselben Main Stage ausgespielt. Bei dem LAN Event handelt es sich um die Major Events, welche bereits aus den vergangenen Saisons bekannt sein dürften.

Der Amateur Circuit soll Spielern ausserhalb der CWL Pro League eine Möglichkeit geben, sich einen Namen zu machen. Pro League Teams werden in der kommenden Spielzeit einen sechsten Ersatzspieler benötigen (nach neuem Regelwerk). Dieser sechste Spieler kommt dann sehr wahrscheinlich aus der besagten Amateur Szene.

"Diese dedizierte Amateur Liga ist nicht nur ein ausgezeichneter Weg für aufsteigende Spieler und Orgas, um Unterstützung zu erhalten, sondern auch ein perfekter Nährboden für die Pro League Organisationen, die neue "Stars" des eSports suchen. Das ist umso wichtiger, denn die Pro League Teams brauchen nun zwingend einen sechsten Auswechselspieler von ausserhalb der CWL Pro League."

Die kommende Saison führt zudem die neuen CWL National Qualifiers ein. Diese ersetzen die National Circuits der vergangenen Saison.

National Qualifers werden mit 16 Teams ausgetragen, die in einem Online Turnier eine Reise zu einem der LAN Events gewinnen können, inklusive Reise- und Hotelkosten.

Die Turniere werden insgesamt in acht verschiedenen Regionen stattfinden: Australien und Neuseeland, Kanada, Frankreich und Belgien, Italien, Deutschland und den Niederlanden, Spanien und Portugal, UK und Irland, sowie den USA.

Dies bedeutet jedoch auch, dass die Teams aus den National Qualifiers eine Region-Sperre bekommen. Teilnehmende Spieler müssen zwingend aus der Region und dem Land des jeweiligen Wettbewerbs kommen. Für Deutschland bedeutet dies: Nur Spieler aus Deutschland und den Niederlanden (Österreich und Schweiz dürften zu der Region hinzugezählt werden).

Schlussendlich kehren die Online Turniere um wertvolle Pro Points in Black Ops 4 zurück. Die Punkte spielen eine entscheidende Rolle für Amateur Spieler, die aufsteigen wollen.

Nach Veröffentlichung des Spiels, werden die Spieler in der gewohnten CWL Ladder sowie wöchentlichen Turnieren antreten können. Die Pro Points entscheiden über das Seeding bei Einladungen zu CWL LAN Events und Pro League Qualifikations Events.

Lese mehr über:
black ops 4, CWL