test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 08/01/19

eUnited gewinnt das $2,500 CMG ProDown Black Ops 4 Turnier

Shares
eUnited gewinnt das $2,500 CMG ProDown Black Ops 4 Turnier

Die vierte Auflage des 2.500 $ ProDown Black Ops 4 Turniers von Checkmate Gaming endete am 7. Januar, wobei eUnited zum ersten Mal zum Meister gekürt wurde.

eUnited besiegte G2 Esports 4-2 und 4-0 im Großen Finale und wurde damit das erste andere Team nach OpTic Gaming, das ein ProDown-Turnier gewann.

Nachdem eU in der ersten Runde in die Verlierer-Bracket verwiesen wurde, musste das Team sechs Mal in Folge gewinnen, nur um es ins Große Finale zu schaffen. Schon zu Beginn standen sie also vor dem Problem, beide Serien im Großen Finale gewinnen zu müssen, während G2 nur einen Sieg gebraucht hätte.

eUnited startete sehr heiß in die erste Serie und entschied  Gridlock Hardpoint 250-99 sowie Hacienda Search and Destroy 6-2 für sich. G2 jedoch konterte zwei der nächsten drei Karten, 3-2 auf Gridlock Control und 6-4 auf Arsenal S&D. Die darauffolgende Hardpoint Karte Hacienda ließ man fahrlässig liegen.

eUnited führte die Serie schließlich also 3-2 an und ein dramatisches Kontrolle auf Arsenal sollte das Bracket am Ende zurücksetzen. eUnited riss nach einem 0:2 Rückstand das Ruder noch einmal herum und erzielte den knappen aber verdienten 3:2 Sieg.

Die zweite Best-of-Seven Serie  musste die Entscheidung im Grand Finale bringen: Das Roster unter Leitung von James 'Clayster' Eubanks preschte einmal mehr nach vorn, um die 2-0 Führung zu übernehmen - Hacienda Hardpoint 250-203 und die Payload SnD 6-2.

Die Antwort von G2 ließ jedoch vergeblich auf sich warten und so spielte eUnited die Gegner auch in den nachfolgenden Maps gnadenlos an die Wand, um den dominanten 4:0 Sweep abzuschließen und die ProDown-Meisterschaft zu gewinnen.

Lese mehr über:
CMG ProDown, eunited