Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
Call of Duty • 11/10/18

Der Kino Modus in Call of Duty: Black Ops 4 ist besser denn je!

Shares

Nach langer Abstinenz von den letzten Call of Duty Titel kehrt der Kino Modus in BO4 nun endlich wieder zurück - die Fans freuen sich, denn es gibt weitere Verbesserungen.

Werbung

Der Kino Modus wurde erstmals in Call of Duty: Black Ops im Jahre 2010 von Treyarch eingeführt. Schnell entwickelte sich die Aufnahme-Funktion für den Multiplayer zu einem beliebten Feature unter den Fans. Diese erstellten zahlreiche Clips von beeindruckenden, witzigen oder merkwürdigen Szenen.

Dementsprechend traurig waren die meisten Spieler, als es in den vergangenen beiden Titeln, Infinite Warfare und WWII, keinen Kino Modus gab. Doch Treyarch hält, anders als Infinity Ward oder Sledgehammer Games, an der Funktion fest. Bereits in der Blackout Beta war ein Menü Punkt aufgetaucht, der auf eine Rückkehr in Black Ops 4 hindeutete. 

Und so kam es auch, doch dieses mal ist es besser, viel besser: Nicht nur der Mulitplayer, sondern auch Blackout und Zombies werden von dem Kinomodus während dem Spielen aufgenommen und können anschließend erneut angesehen und bearbeitet werden.

Besonders Blackout sollte viele Fans interessieren, es ist also nur logisch, dass Treyarch auch den neuen Battle Royale Modus in das Kino mit aufgenommen hat. Klingt nach massenhaft Clips und epischen Momenten, die uns in den kommenden Wochen und Monaten erwarten dürften.

Lese mehr über:
black ops 4, Kino, multiplayer

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz- und Cookie-Richtlinien.