test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 11/09/18

Der beliebte 'Kinomodus' scheint in Call of Duty: Black Ops 4 zurückzukehren

Shares
Der beliebte 'Kinomodus' scheint in Call of Duty: Black Ops 4 zurückzukehren

Der Kino Modus, auch Theater Modus genannt, ist eines der beliebtesten Features in Call of Duty - nun gibt es erste Hinweise für eine Rückkehr im kommenden Black Ops 4.

Das neu gestaltete Hauptmenü in der aktuellen Call of Duty: Black Ops 4 Blackout Beta enthält unter anderem einen Punkt mit dem Verweis auf den Kino-Modus. Dieser Reiter war noch in der Multiplayer Beta, Mitte August, nicht zu sehen.

Obwohl die Funktion zur Zeit natürlich noch nicht verfügbar ist, scheint dies jedoch die Bestätigung für das fertige Spiel zu sein, welches am 12. Oktover veröffentlicht wird.

Der Kino-Modus ist ein implementiertes Feature, welches es den Spielern erlaubt die Aufnahmen der vergangen, gespielten Runden aus dem Multiplayer nochmals anzusehen und zu bearbeiten. Unter anderem ist es möglich die Sicht jedes einzelnen Spielers aufzurufen und die Kamera im freien Flug über die Karte zu manövrieren.

Trotz der hohen Bleibtheit, war der Modus in den vergangen beiden Call of Duty Titeln nicht zu finden. Das letzte CoD mit Aufnahmefunktion war Black Ops 3.

Die Rückkehr in BO4 wird vor allem für Content Creator und Competitive Spieler eine gute Nachricht sein. Statt zusätzlicher Aufnahme-Technik ist es in Zukunft endlich wieder möglich direkt im Spiel die Clips zu bearbeiten und zurechtzuschneiden.

Vor allem die Competitive Spieler werden sich wieder eine Masse an Replays  anschauen, um Taktiken zu entwerfen und das eigene Spiel zu evaluieren. Während der Infinte Warfare und WWII Saison wurde vielmals gefordert, das Feature doch noch hinzuzufügen. Treyarch scheint die Wünsche nun erhört zu haben.

Lese mehr über:
beta, black ops 4, Blackout