test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 20/09/18

Das komplette Format für die Black Ops 4 2019 CWL Saison - Pro League, Pool Play und Qualifikationen

Shares
Das komplette Format für die Black Ops 4 2019 CWL Saison - Pro League, Pool Play und Qualifikationen

Das neue Format für die kommende 2019 CWL Saison in Call of Duty Black Ops 4, inklusive Open Events, Online Turniere und Pro League, wurde via Livestream vorgestellt. 

Die brennedste Frage beantworteten Clint 'Maven' Evans und Joe 'MerK' DeLuca, die beiden Hosts des CWL Reveal Streams, zusammen mit den Köpfen des Treyarch Studios direkt zu Beginn: Ja, wir werden ein 5v5 Format für die kommende Black Ops 4 Spielzeit sehen. Insgesamt wird es einen $6 Millionen Preis-Pool geben.

Aber eins nach dem anderen. Wir erläutern alle Änderungen und Neuerungen für die CWL 2019 Saison.

CWL Vegas Pool Play

Das Pool Play für das erste Event der Saison, CWL Vegas vom 7.-9. Dezember, wird durch die Pro Point Stände aus der vergangenen Saison festgelegt. Entscheidend hierbei: Teams müssen drei Spieler ihres Stage 2 Rosters behalten, um sich zu qualifizieren.

  • Jegliches Roster, welches diese Voraussetzung nicht erfüllt, wird durch das Team mit den meisten addierten Pro Points aus der 2018er Saison ersetzt.

Die Top 12 aus der vergangenen CWL Pro League Stage 2 haben einen garantierten Platz im Pool Play. Die verbleibenden 4 Spots werden unter den nächsten acht Teams (basierend auf den Pro Points) ausgespielt.

2019 CWL Pro League

Qualifikation 

Die Qualifikation für die Pro League wurde ebenfalls angeändert. Alle Teams, die eine Top 32 Platzierung beim CWL Vegas Event erspielen, bekommen die Möglichkeit sich zu qualifizieren. Währenddessen erhalten die Top 4 einen garantierten Platz in der Pro League.

Die 28 verbleibenden Teams kämpfen auf einem LAN Event um die 12 offenen Plätze in der höchsten Spielklasse. Das besagte Qualifikations-Event wird im Januar 2019 in der MLG Arena in Columbus, Ohio stattfinden.

Struktur

Das Division-Format aus der vergangenen Saison wird fortgeführt. Dennoch wird es in Zukunft Spiele zwischen den jeweiligen Divisionen geben. Es wird nunmehr lediglich eine Stage gespielt, die insgesamt 12 Wochen läuft.

Im Laufe der Saison wird es häufiger Wechsel-Fenster geben, in denen die Roster Änderungen vornehmen dürfen. Zudem wurden Sieg-Boni angekündigt; somit erhält jedes Spiel in der Pro League ein eigenes kleines Preisgeld. Die Teams sollen dadurch zusätzlich animiert werden. Die CWL verspricht sich hierdurch einen stärkeren Wettbewerb.

Pro League Finals

Die CWL plant die Pro League Playoffs ale eigenständiges Event. Die Playoffs werden als Pro League 'Finals' betitelt und neben den Amateur Circuit Playoffs ausgetragen, welche zudem als Qualifikations-Event für den CoD World Championship 2019 dienen.

Region-Lock

Der Wechsel zum 5v5 Format ist nicht die einzige Neuerung am Regelwerk hinsichtlich der Roster. Die Regionen-Sperre aus den vergangenen Spielzeiten wird aufgehoben, was bedeutet, dass nun auch beispielsweise EU und NA Spieler in der Pro League zusammen als Team antreten dürfen.

Lese mehr über:
black ops 4, CWL