test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 13/11/18

Das Drama zwischen Scump und ACHES geht in die zweite Runde

Shares
Das Drama zwischen Scump und ACHES geht in die zweite Runde

In der Fehde, die alle paar Tage auftaucht, tauschten OpTic Gaming's Seth 'Scump' Abner und Team Envy's Patrick 'ACHES' Price einige heiße Worte auf Twitter aus.

Nach dem rekordverdächtigen Stream von Scump während des ersten CWL 2K-Turniers hat die gesamte Community heftig darüber diskutiert, ob es für die CWL richtig war, seinen Stream während des Events zu twittern und zu promoten.

Scump machte sich während der Esports Awards 2018 über diese Tatsache lustig und hat das Thema wieder einmal in den Vordergrund der Gespräche gerückt.

Nachdem 100 Thieves Spieler Kenny 'Kenny' Williams, FaZe Clan Member Dillon 'Attach' Price und CWL-Kommentator Clint 'Maven' Evans jeweils alle einen Preis  auf der Veranstaltung erhielten, twitterte Scump scherzhaft, dass es "UNFAIR" und für die CWL wirklich unangebracht sei, die Gewinner zu twittern, bevor er seine aufrichtigen Glückwünsche zu den Ehrungen aussprach.

Es dauerte nicht lange, bis der Tweet auch von ACHES wahrgenommen wurde, der letzte Woche einige der stärksten Meinungen über die Situation hatte, was das Thema erneut anheizte.

Scump wies schnell darauf hin, dass er sich mit seinem ersten Tweet nicht auf ACHES bezog und fragte daraufhin, ob der sich "schuldig" fühle.

ACHES kaufte ihm dies jedoch nicht  ab und sagte Scump: "Du weißt genau, wie du es gemeint hast" mit seinem Tweet, der alles begann.

Die Tatsache, dass sich beide Spieler noch nicht einmal im offiziellen Wettbewerb getroffen haben, bedeutet, dass die Fans wahrscheinlich ein "Blutbad" erleben werden, wenn die Saison ernsthaft beginnt.

Lese mehr über:
ACHES, OpTic Gaming, Scump