test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 24/10/18

Black Ops 4 Server verbessert - es gibt jedoch einen Haken

Shares
Black Ops 4 Server verbessert - es gibt jedoch einen Haken

Nach dem Spiel-Update vom 23. Oktober für Call of Duty: Black Ops 4 scheint es, dass die Server-Sendefrequenz erhöht wurde, aber es ist immer noch nicht das, was es in der Multiplayer-Beta war.

Als im August die Multiplayer-Beta stattfand, lobten die Fans sie für ihr schnelles, flüssiges und reaktionsschnelles Gameplay, das sich eng und knackig anfühlte.

Nach der vollständigen Veröffentlichung des Spiels begannen die Spieler jedoch schnell zu bemerken, dass die Reaktionsfähigkeit nicht ganz gleich war, da Kugeln von Feinden abrutschen würden, der Vorteil des Eckblicks groß war und das Killtraden zunahm.

Nach einer gewissen Untersuchung stellten die Fans fest, dass die Server-Sendefrequenz (die Rate, mit der Updates vom Server an den Client gesendet werden) von etwa 60 in der Beta auf nur 20Hz gesunken war.

Kein Wunder, dass dies viele Spieler wütend machte, die zu Social Media, YouTube und Reddit gingen, um Treyarch für die schlechten Netzwerke zu kritisieren. Doch die Entwickler reagierten und kündigten an, dass alles getan werden würde, um eine reibungslose Startphase zu gewährleisten.

Am 23. Oktober veröffentlichte Treyarch ein neues Update mit etwas, was sie als die "erste Phase der geplanten Änderungen der Netzwerkkonfiguration an bestimmten Orten" bezeichneten. Nach einigen Tests scheint es, dass es sich um eine Erhöhung auf 30Hz Server-Sendefrequenz handelt.

Diese Daten stammen speziell von einem Reddit-Nutzer an der Ostküste der USA, und da Treyarch erklärt hat, dass sie an "gezielten Standorten" eingeführt werden, sind sie möglicherweise nicht überall auf der Welt gleich.

Es ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, aber die Fans werden hoffen, dass die Sendequote noch weiter steigt.

Für diejenigen, die einen plötzlichen Sprung auf 60Hz erwarten, hat Treyarch nun jedoch einen Dämpfer:

"Es ist wichtig, dass wir Updates in einem sorgfältig abgestuften Prozess einführen, da Änderungen an der Netzwerkinfrastruktur sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben können, und wir müssen jedes Update genau überwachen."

Treyarch hat das Spiel seit dem Start bisher alle paar Tage aktualisiert, mit zahlreichen Bugfixes, dem Hinzufügen des Schwarzmarktes, neuen Spielmodi und mehr.