test
Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Call of Duty • 29/08/18

100 Thieves stellt die ersten beiden Spieler für das neue Black Ops 4 Roster vor

100 Thieves stellt die ersten beiden Spieler für das neue Black Ops 4 Roster vor

Die nordamerikanische eSports Organisation 100 Thieves hat die beiden ersten Neuzugänge für das heiß erwartete Call of Duty Roster vorgestellt.

Kenny "Kenny" Williams und Maurice "Fero" Henriquez sind der Organisation nun offiziell beigetreten und werden in der kommenden Black Ops 4 Saison das Team von Nadeshot repräsentieren.

Die Nachricht wurde vergangene Nacht (28. August) bekanntgegeben und schlug ein wie eine Bombe.

"Der Zeitpunkt ist endlich gekommen...
100 THIEVES KEHRT ZU COD ZURÜCK
Wir heißen @100T_KuavoKenny & 100T_Fero im Team wilkommen.
Weitere News folgen. #100T

Kenny äußerte sich ebenfalls zu der Entscheidung und betont, dass er für diese Möglichkeit mehr als dankbar ist.

100T Gründer und CEO Matt "Nadeshot" Haag, ehemaliger erfolgreicher CoD Spieler, war nachvollziehbarer Weise sehr aufgeregt und stolz.

Die Nachricht folgt den Bekanntmachungen von Kenny sowie Fero, dass man das Team Kaliber verlassen wolle. Wo sich am Anfang noch viele Fans fragten, ob dies nun einen Free Agent Status nach sich ziehen würde, herrscht nun Klarheit. Beide Spieler wussten bereits, dass sie im Anschluss an tK, zu 100 Thieves wechseln würden.

Kenny und Fero schafften es während der WWII Saison aus den Schatten zu treten und dem Team Kaliber eine titelreiche Spielzeit zu bescheren. Fero trat dem Team in der Mitte von WWII bei; das Team konnte im Anschluss die CWL Pro League Stage 2 Playoffs gewinnen und erspielte einen zweiten Platz bei den CoD Champs.

Das Team Kaliber mit Kenny konnte schon die ersten beiden Major Events in Dallas und New Orleans gewinnen. Damit entwickelte sich das Roster zu einem absoluten Titelkandidaten für zukünftige Turniere.

Für 100 Thieves ist es das erste Call of Duty Team seit den Anfangszeiten der Organisation in Black Ops 3. Damals konnte sich das Team nicht wirklich durchsetzen und schnell ließ man von einer Teilnahme an CoD Events vollends ab.

Dennoch hob Besitzer Nadeshot des Öfteren hervor, dass er ein tiefes Verlangen verspüre, wieder in den CoD eSport zurückzukehren, natürlich nur mit seiner Organisation und nicht als eigenständiger Spieler. Vor allem in den letzten Monaten zeichnete sich etwas ab, Andeutungen in Streams gaben Spekulationsstoff für die Fans.

Die dürfen nun weiter gespannt sein welche beiden Spieler das Team am Ende komplettieren werden. Mit Kenny und Fero hat 100 Thieves auf alle Fälle zwei der fähigsten Talente bereits für sich gesichert.

Lese mehr über:
100 Thieves, Kenny, Team Kaliber