Call of Duty Fortnite Overwatch CS:GO Entertainment Dexerto TV Contact
 
Apex Legends • 12/02/19

Darum sucht ihr Apex Legends bei YouTube Gaming vergeblich

Shares
Respawn/YouTube

Apex Legends mag die Gaming-Welt übernommen haben, aber auf der YouTube Gaming Website fehlt jeglicher Eintag zum "Fortnite-Killer".

Advertisement

Der Free-to-Play-Titel von Respawn Entertainment hat sich seit Release am 4. Februar wie ein Lauffeuer verbreitet und die 25 Millionen Spieler Marke weniger als eine Woche nach der Veröffentlichung erreicht. Zudem hat sich Apex Legends auch an der Spitze der Twitch-Charts etabliert - mit Streamern wie Michael 'Shroud' Grzesiek, die regelmäßig über 100.000 Zuschauer pro Stream verzeichnen.

Es ist jedoch noch nicht als Spiel auf YouTube Gaming und der Live-Plattform kategorisiert worden, da ein Fehler mit den automatisierten Systemen der Website vorliegt.

Respawn Entertainment

Ryan'Fwiz' Watt, Head of Gaming bei YouTube, erklärte das Problem und antwortete auf eine Frage der Online-Persönlichkeit RickyFTW über Apex, das trotz der Dominanz auf Twitch nicht auftauchte. "Schreckliches Timing - wir hatten einen großen Fehler in unserem automatisierten Prozess."

"Spielseiten werden automatisch vom System erstellt, deshalb haben wir über 800.000 von ihnen, basierend auf unserem Wissensgraphen - und ein unglaublich unglückliches Timing mit einem Bug. Das Team arbeitet mit hoher Priorität daran."

Advertisement

Während der Battle Royale Titel YouTube vielleicht noch nicht erobert hat, steht für die Entwickler jedoch bereits fest, dass das Projekt einer weiteren und langfristigen Förderung bedarf. Respawn hat bereits Pläne für das erste Jahr mit einer Roadmap aufgestellt - das Spiel erhält in naher Zukunft unter anderem einen Battle Pass für Kosmetikartikel.

Fürs Erste müssen Fans, die sich mit Tipps und Tricks auf YouTube beschäftigen wollen, jedoch warten.